Verstärken des WLANs (https://wlansignalverstaerken.com)

Wenn wir über die Verstärkung des Wi-Fi-Signals sprechen, meinen wir natürlich den Abdeckungsradius des Netzwerks selbst, das heißt die Reichweite von Wi-Fi. Zum Beispiel: Wir haben einen Router gekauft, installiert, konfiguriert und in den am weitesten entfernten Räumen fängt Wi-Fi gar nicht an oder der Signalpegel ist zu schwach. Oder der Router ist in der ersten Etage (wo ein Signal vorhanden ist) installiert, und in der zweiten Etage ist das Signal bereits sehr schwach oder gar nicht vorhanden. Die gewöhnliche Situation, mit der viele konfrontiert sind.

Was bestimmt die Reichweite eines WLAN-Netzwerks?

Es gibt viele verschiedene Faktoren: vom Router selbst (Anzahl und Stärke der Antennen), von den Wänden in Ihrem Haus, von der Anzahl der benachbarten Wi-Fi-Netzwerke, vom Standort des Routers und so weiter. Viele werden gebeten, den Router zu beraten, der beispielsweise ein stabiles WLAN-Signal für eine Drei-Zimmer-Wohnung oder für ein Privathaus bereitstellt. In solchen Fällen ist es unmöglich, etwas Konkretes zu sagen. Jeder hat unterschiedliche Bedingungen, unterschiedliche Wände und so weiter. Das einzige, was man raten kann, ist, sich ungefähr auf den Bereich Ihres Hauses zu konzentrieren. Wenn Sie beispielsweise ein Studio-Apartment haben, wird selbst ein kostengünstiger Router mit einer Antenne mit einer Kapazität von 3 dBi seiner Aufgabe problemlos gerecht. Nun, wenn Sie ein Haus oder eine größere Wohnung haben, dann nehmen Sie das teurere Gerät. Obwohl der Preis nicht immer ein Argument ist.

Wie kann die Reichweite eines WLAN-Netzwerks mit zusätzlichen Geräten erhöht werden?

  1. Installieren eines Verstärkers oder Einrichten eines zweiten Routers im Verstärkermodus. Von allen Empfehlungen, die Sie hier sehen oder sogar im Internet finden, ist diese Methode am effektivsten und zuverlässigsten. Sie müssen zwar Geld für einen Verstärker ausgeben. Sie konnen stärkeres WLAN dank wlansignalverstaerken.com haben, wenn Sie einen Verstärker von hier bestellen. Ein Verstärker (Repeater) ist ein kleines Gerät, das an dem Ort installiert werden muss, an dem sich das WLAN-Signal noch verfügbar ist, ist aber nicht sehr stark. Und der Repeater erweitert einfach Ihr Hauptnetzwerk, “Überträgt” es weiter.
    Wenn Ihr WLAN in einigen Räumen nicht verfügbar ist, wird das Problem durch die Installation eines Verstärker gelöst. Und wenn Sie ein Haus mit mehreren Etagen haben, können Sie im ersten Stock einen Router und im zweiten Stock einen Verstärker installieren.
  2. Router-Antennen durch leistungsstärkere ersetzen. Wenn Sie an Ihrem Router über austauschbare Antennen verfügen, können Sie leistungsfähigere Antennen kaufen und dadurch die Reichweite Ihres Netzwerks ein bisschen erhöhen. Warum ein bisschen? Weil der Austausch von Antennen normalerweise ein nicht sehr gutes Ergebnis liefert. Er ist, aber nicht so, dass der Radius mehrerer Räume vergrößert würde. Wenn Sie sich dafür entscheiden, die Antenne zu wechseln, nehmen Sie stärkere, mit einer Verstärkung von 8 dBi. Sie sind jedoch teuer und ein paar dieser Antennen werden so viel wie einen Verstärker kosten.
  3. Kauf eines neuen Routers, Umstellung auf 5 GHz. Sie können einen leistungsfähigeren, teuren Router kaufen. Und besser, ein Router mit Unterstützung für den Bereich von 5 GHz. Was ist der Plusbereich von 5 GHz? Er ist praktisch frei, hat mehr Geschwindigkeit und größere Reichweite.
    Es gibt Orte, an denen das Wi-Fi-Netzwerk mit 2,4 GHz praktisch nicht funktioniert. Es ist immer fehlerhaft, die Verbindung verschwindet und so weiter. Und das alles, weil es zu viele verschiedene Netzwerke gibt. In solchen Fällen löst der Übergang zu 5 GHz alle Probleme.