Eheringe: Günstig, edel, kreativ? Sie haben die Wahl!

Eheringe aus unterschiedlichen Materialien

Viele Paare bevorzugen herkömmliche Eheringe aus Gold, eventuell noch Platin. Gelbgold gilt als zeitlos und von für Eheringe www.trauringe-schillinger.de empfehlenswert. Das wertvolle Metall Gelbgold ist immer noch der Klassiker unter den Eheringen. Die Varianten Gold 585 und 750 werden meist für Eheringe genutzt. Tragespuren sind für die Eheleute nicht relevant, denn immerhin bezeugen diese Spuren ein gemeinsames Leben. Spezielle Eheringe aus Rotgold und Rosegold sind sehr begehrt. Die farbliche Abweichung der Legierung ist abhängig vom Kupferanteil. Eheringe aus Palladium werden als passende Alternative für Ringe aus Platin gekauft und sind überdies günstiger in der Anschaffung. Die Eigenschaften sind sehr ähnlich, die silbergraue Farbe passt besonders für helle Hauttypen. Palladium ist weißes Metall und verfügt meist über einen Anteil von 950. 

Einige Brautpaare plädieren für Carbon-Eheringe

Technikbegeisterte Paare suchen Anregungen, um unterschiedliche Kombinationen in Verbindung mit Carbon zu verwirklichen. Kombinationen aus Weißgold und Carbon oder Gelbgold und Carbon sind generell in Verbindung mit Carbon realisierbar. Carbon gilt als extravagant, überzeugt außerdem mit Eleganz und Einzigartigkeit. Exklusivität ist bei vielen Paaren gefragt; die spezifischen Modelle von Rubin sind auserlesen und etwas Besonderes; Rubin arbeitet mit Gelbgold, Weißgold, Graugold, Rotgold und Rosegold. 

Die Anforderungen an Eheringen

Eheringe werden in der Regel täglich getragen, sodass hohe Anforderungen gestellt werden. Gute Eheringe verfügen über die Eigenschaften: robust, schönes Design, alltagstauglich und darüber hinaus individuell. Wer nicht über ein allzu großes Budget verfügt, greift auch zu Eheringen aus 925er Silber, die meist mit einer Goldveredelung punkten. Die Eheringe sind garantiert nickelfrei, allerdings nicht so robust wie Eheringe aus anderen Herstellermaterialien. Wer sich mit der Kategorie Eheringe beschäftigt, wird feststellen, dass es eine Vielzahl von Angeboten gibt. Der Überblick geht schnell verloren. Die Trauringe sind darüber hinaus der Ausdruck von Stil und Geschmack des Brautpaares. Vor Kauf der Eheringe ist zu bedenken, dass es für Eheringe empfehlenswert ist, den Fingerumfang exakt zu ermitteln. Die Profilform und Ringbreite sind unbedingt zu berücksichtigen. Die richtige Größe ist wesentlich für Eheringe. Sinnvoll ist die Nutzung eines Messschiebers, denn ein späterer Umtausch von Eheringen wird meist als schlechtes Omen bewertet. 

Müssen die Eheringe gleich sein?

Viele Paare wählen unterschiedliche Ringe, weil sie abweichende Geschmäcker haben, sie entscheiden sich für Kompromisse, wie beispielsweise gleiche Farbe oder gleiches Design. Bevorzugt werden harte Metalle; somit ist die Strapazierfähigkeit gewährleistet. Viele Paare fragen sich, was genau ist eigentlich eine Legierung? Die Legierung ist die Verbindung zweier oder mehrerer Metalle. Gold wird durch die Legierung zu Weißgold oder Rotgold. Die Verformbarkeit und der Härtegrad werden durch die Legierung positiv beeinflusst. 750 Gold bedeutet beispielsweise für den Laien 750 Teile Feingold, 250 Teile anderer Metalle. 600 Platin bedeutet, 600 Teile reines Platin, 400 Teile andere Metalle. Was genau sind Edelmetalle? Metalle sind grundsätzlich edel, wenn sie nicht rosten und außerdem über eine lange Lebensdauer verfügen. Eheringe werden daher bevorzugt aus Edelmetallen hergestellt, wobei das edelste und teuerste Metall Platin ist. Feste Regeln für das Aussehen oder die Beschaffenheit von Trauringen gibt es nicht. In früheren Zeiten mussten die Trauringe aus Gold sein, das ist in der heutigen Zeit nicht mehr der Fall. Die Auswahl der Trauringe ist flexibler und vielfältiger, bezugnehmend auf das Herstellermaterial und das Design.